Bierflaschenvorgeplänkel

Ich sammle Bierflaschen.

Nun ja, ich sammle auch Muttern (fotografisch eher uninteressant), Steine, rostiges Metallzeug (mindestens zwei römische Schiffsnägel sind dabei, ich schwöre) und kleine Pappschachteln (in der Hoffnung, daß ich sie irgendwann wiederverwenden kann, türmen sie sich auf).

Bierflaschen, gerade mal durchgezählt, sind es siebenundvierzig. Eine Handvoll davon nicht sehr fotogen, sagen wir mal, bleiben vierzig übrig, die ich fotografieren will. Und vorher abstauben.

Der Plan bisher ist, ein- oder zweimal im Monat ein Foto zu posten, mit einer kleinen Geschichte dazu. So ist dies ein endliches Blog, welches in spätestens drei Jahren zu Ende gehen wird.

Vorgeplänkel. Schwarzweiß oder Farbe? Ab und zu stelle ich mir diese Frage. Schwarzweiß. Erstens lenkt Farbe so oft ab und zweitens vereinfacht es deutlich die Beleuchtung in dem noch aufzubauenden Minifotostudio, siehe unten (wen interessiert dann noch die Farbtemperatur meiner Schreibtischlampen?).
Format? Ich habe eine tiefe Abneigung gegen das Hochformat. Bei Querformat dann 3:2? 4:3? Oder mal 1:1? Und wie wird das dann hier im Blog aussehen? Doch Hochformat? Nein. Definitiv. Nein.
Minifotostudioaufbau. Das verdient einen eigenen Beitrag.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s